Schlagwort: luta livre

Rickson Gracie – Choke [Klassiker]

Heute mal ein Klassiker, nachdem wir erst Jiu-Jitsu vs The World gepostet haben und Dir das BJJ Changed my Life vielleicht schon etwas zu den Ohren raushängt (Du bist ja schließlich schon infiziert ;)).

Rickson Gracie (November 21, 1958) ist einer der höchst dekorierten BJJ Black-Red-Belts mit dem “8th degree”. Er ist ein Sohn von Hélio Gracie und der Bruder von Rorion and Relson Gracie, wie auch Halbbruder von Rolker, Royce, Robin and Royler Gracie. Seit November 2014 ist er in der Legends of MMA Hall of Fame, mit Big John McCarthy, Pat Miletich, und Fedor Emelianenko

In einer Stunde und 38 Minuten wird die Geschichte von Rickson Gracie und seinem Weg durch ein Vale Tudo Turnier erzählt. Ein Meilenstein der BJJ/MMA-Dokumentationen – und Rickson war einer der besten BJJ-ler die es bisher gegeben hat. Sein Körper heute hat dafür einen hohen Preis gezahlt und sein Rücken ist mehrfach operiert worden. Ein sehr spannender kleiner Film der Dir zeigt welchen langen Weg MMA gegangen ist und wo wir heute stehen. Weg vom Schauspiel hin zu perfekt trainierten Elite-Athleten.

Also für alle Grappler die sich regelmäßig den Gi anziehen um zu raufen, aber insbesondere für die Fans des gepflegten Kampf bei dem alles geht und nicht muss… hier das Video. Viel Spaß damit!

Rickson Gracie Jiu-Jitsu Dokumentation

Thomas Loubersanes Interview über Luta Livre in Frankreich und die kommende Seminartour durch Deutschland

Thomas Loubersanes 2

Thomas Loubersanes (rechts) mit Ludovic Parreira (links)

Neben Brasilien ist wahrscheinlich Frankreich, ganz besonders die Metropole Paris, eines der Reiseziele für Luta Livre Interessierte weltweit. Unter den vielen hochkarätigen Luta Livre Kämpfern in Paris sticht unter anderem der Luta Livre Schwarzgurt (unter Roberto Leitao) Thomas Loubersanes heraus, welcher in wenigen Wochen nach Deutschland reisen wird um einige Seminare zu geben. Bevor einige wenige ihn auf der Matte erleben werden, lernen wir ihn in unserem Interview mit ihm näher kennen.

Die Seminartermine sind nach dem Interview im Detail angefügt (4 Juni Köln, 5-6 Juni Osnabrück, 7 Juni Darmstadt)

Hallo Thomas, könntest du dich kurz vorstellen?

Hallo, mein Name ist Thomas Loubersanes und ich bin 35 Jahre alt. Ich lebe in Paris und bin Schwarzgurt unter Mestre Roberto Leitao. Ich bin ein Mitglied von ATOS und unterrichte im 50foch, Camp10 und im Le Cercle Teesier in Paris.

Was waren bis jetzt deine größten Errungenschaften im Luta Livre?

Ich habe die Expert Division beim Grapplers Quest in Las Vegas gewonnen. Bei den Pan Ams (Black Belt) bin ich bis ins Finale gekommen. Dort sollte ich dann gegen Murilo Santana kämpfen, konnte aber leider aufgrund einer Verletzung nicht antreten.

Wann hast du mit Luta Livre angefangen und warum Luta Livre und nicht z.B. BJJ?

Ich habe 2004 mit Pancrase unter Anthony Rea angefangen. Wirklich mit Luta Livre ging es dann 2006 los. Luta Livre macht mir mehr Spaß. Es ist viel dynamischer und spricht mich einfach mehr an.

Flyer Core

Zwei Tage mit Thomas Loubersanes in Osnabrück bei Core Fighting System

Wo, denkst du, besteht der Unterschied zwischen Luta Livre und anderen Stilen?

Im Luta Livre haben wir ein anderes Gefühl für Distanzen. Die Geschwindigkeit des Kampfes und der Rhythmus ist zudem ein anderer. Außerdem mag ich den großen ringerischen Anteil im Luta Livre.

Du bist Schwarzgurt unter Roberto Leitao. Erzähl uns mehr darüber. Wie ist es dazu gekommen?

Ich bin mittlerweile seit über 3 Jahren Schwarzgurt unter ihm. Der Schwarzgurt wurde mir in Hugo Duarte’s Gym verliehen, nachdem ich zum 7. oder 8. mal in Rio war, um unter ihm zu trainieren.

Hast du eine eigene Schule, in der du unterrichtest?

Wie schon oben erwähnt, unterrichte ich in Paris in mehreren Schulen. Wir haben das Team ‚Strong People‘ ins Leben gerufen. Es ist nicht wirklich eine Schule, sondern mehr ein Zusammenschluss von Leuten mit der gleichen Leidenschaft und Denkweise. Mit an Bord sind unter anderem Ludovic Parreira mit seiner Schule GPSports in Miramas, Ben Naura und Jason Ponet mit ihrem Team Impact Bordeaux und Damien Charles-Arisitide mit seinem Team X-Road.

Wie groß ist die Luta Livre Szene in Frankreich? Gibt es viele Schulen und Kämpfer?

Die Szene entwickelt sich stetig weiter. Leider fehlt den Leuten etwas der Historische Hintergrund. Es gibt jedoch einige wenige, wie zum Beispiel Nicolas Renier, die daran arbeiten es mehr publik zu machen und das ist sehr gut!

Erzähl uns mehr über deine Pläne. Was steht für dich in der Zukunft an?

Letztes Jahr lief es nicht so gut und ich musste viel zurück stecken. Jetzt arbeite ich daran, noch stärker zurück zu kommen. Mein Sohn ist das wichtigste in meinem Leben und hat oberste Priorität. Ich werde jedoch so lange nicht in den Ruhestand gehen, bis ich einen der ganz großen schlage.

Du wirst einige Seminare in Deutschland geben. Warst du schon mal in Deutschland und wie kam es dazu, dass du jetzt Seminare hier geben wirst?

Nein ich war noch nie in Deutschland, freue mich aber sehr darauf. Das ganze wurde durch Ludovic Parreira möglich. Er hat einen Freund in Deutschland, der daran interessiert war uns für Seminare einzufliegen und wusste, dass wir zusammen arbeiten.

Vielen Dank für das Interview. Die letzten Worte gehören dir.

Ich habe zu danken! Ich bin überglücklich den Luta Livre Lifestyle leben zu können. All das ermöglicht mir in der Welt herum zu reisen und diese vielen unglaublichen Leute kennen zu lernen. Ich bin der Meinung, dass man beruflich das machen sollte, was einen glücklich macht und bei dem man mit dem Herzen dabei ist. Ich bin stolz und glücklich ein Schwarzgurt unter Roberto Leitao zu sein. Ich möchte noch meinen Sohn und meine Familie grüßen, sowohl als auch alle meine zukünftigen Gegner und alle in Deutschland. Ich möchte mich bei Dennis Gabriel Schindler bedanken mir die Möglichkeit zu geben, mein Luta Livre in Deutschland zu zeigen. Ich hoffe wir sehen uns auf einem der Seminare!

Seminare in Deutschland

[one_half]

Donnerstag 04.06.15
Andreas ‚Andyconda‘ Schmidt
Sportschule Köln
Graditzer Straße 87d
50735, Köln
11-14 Uhr
Freitag 05.06.15
Dennis Gabriel Schindler
Core Fighting System
Buersche Str. 15-17
49074, Osnabrück
18-21 Uhr SPEZIAL auf 10 Teilnehmer limitiert

[/one_half][one_half_last]

Samstag 06.06.15
Dennis Gabriel Schindler
Core Fighting System
Buersche Str. 15-17
49074, Osnabrück
14-17 Uhr
Sonntag 07.06.15
Boris Josic
Tiger Grappling Team
Kirschberg 27
64347, Darmstadt
11-14 Uhr

[/one_half_last]

Free Technique: Takedown to Sidechoke by “Leozada” Nogueira

TECHNIKtutorialsFrohe Weihnachten liebe Gi und Nogi Grappler dort draußen. Wir sind aktuell am neuen Magazin am arbeiten und haben in unserer Datenbank einige Techniken gefunden die wir bisher nicht mit euch geteilt haben da wir diese für das Magazin aufgehoben hatten. Da wir aber so viel schönes neues Material für die vierte Ausgabe haben gibt es heute eine Technik aus dem Archiv. ADCC Veteran und Luta Livre Schwarzgurt “Leozada” Nogueira zeigt uns in unserer Fotoreihe einen Takedown + Sidechoke. Den Takedown setzte Leozada beim ADCC gegen Ben Henderson an (das Video im Anhang). Vielen Dank an Leozada für die Technik, Douglas fürs Modell stehen und der Fightschool Hannover für die coole Location und das schöne Seminar an diesem Tag.

Wir wünschen viel Spaß mit der Technik und wünschen euch noch ein angenehmes Rest-Jahr.

[masterslider id=”3″]

 

Wurf bei 7:20

Ein schneller und einzigartiger Guard Pass den du bisher noch nicht kanntest, von Nicolas Renier [Video]

Fotografie Alexander Goder - www.alexander-goder.de - www.grapplersparadise.de

Fotografie Alexander Goder – www.alexander-goder.de – www.grapplersparadise.de

Nicolas Renier ist einer der Top Luta Livre Athleten die aktuell auf der ganzen Welt die Matten unsicher macht. Ob vorkurzem bei den Pan Ams in Amerika oder bei der Superfight Veranstaltung “Rematch Grappling”, Nicolas weicht vor keiner Herausforderung zurück. So startet er auch dieses Wochenende bei den ADCC Trials für das kommende Jahr in Bulgarien. Wir haben ihn bei seinem Besuch in Deutschland vor unsere Kameras geschleift und ihn abgelichtet. Zudem konnten wir eine Technik für euch filmen, welche ihr im Anschluss sehen könnt. Bei der Technik handelt es sich um einen Guard Pass den ihr so sicher noch nicht gesehen habt und falls doch fehlte die passende Technikdemonstration. Den “floating” oder “hopping” Guard Pass (wie er von Ostapbjj genannt wurde) nutzte Nicolas Renier in seinem ersten Kampf beim ADCC 2013 und sorgte bei einigen für großes Staunen. Für euch zeigte uns der Luta Livre Experte den Guard Pass in zwei Variationen. Wir wünschen viel Spaß mit dem Video und würden uns freuen wenn ihr es mit euren Freunden teilt. Zudem ist seit einer Woche unser Shop eröffnet, also wenn ihr uns supporten wollt schaut kurz mal rein.

In Action – Die Analyse von OstapBJJ

“Der Mann der Luta Livre am meisten liebt”, Roberto Leitao [Luta Livre Spirit]

Image by Luta Livre Spirit

Image by Luta Livre Spirit

Roberto Leitao ist eine der größten Meister des Luta Livre und mit seinen 76, fast 77, Jahren immer noch auf der Matte in Rio De Janeiro. In den 80iger Jahren war er maßgeblich für die Weiterentwicklung des Luta Livre verantwortlich und studierte das Luta Livre wie kein anderer. Mittlerweile trainiert und lehrt er das Luta Livre schon seit ganzen 60 Jahren. Das Team von NR.tv haben Roberto Leitao interviewt und ihn zu der Rivalität des BJJ & LL, BJJ ohne Gi und über seine Meinung zu bestimmten Athleten und Meistern befragt. Wir freuen uns sehr über das entstandene Video und hoffen Roberto Leitao irgendwann in Deutschland begrüßen zu können. Die 10 Regeln des Bodenkampfs von Leitao haben wir noch angefügt, falls ihr diese nicht kennt.

Die zehn Prinzipien des Luta Livre (in Englisch)

Die folgenden 10 Prinzipien wurden einem Seminar von Roberto Leitao entnommen und sind Richtlinien für einen erfolgreichen Bodenkampf. (Um eine ausführliche Darstellung zu sehen folgt der Quellenangabe)

  1. If I don’t know, I will not allow.
  2. A systematic repetition is always dangerous.
  3. Every part of our body must work.
  4. We must keep our forces at the same level of our opponent’s.
  5. An intelligent movement is a continuous movement.
  6. If you control the space you control your opponent’s actions.
  7. If you support properly, you support strongly.
  8. If you did not conquer the position, be suspicious of it.
  9. Don’t show what you are feeling, only what is convenient for you.
  10. You must always do something.

Quelle: [http://www.grapplingarts.net/PDF/robert%20leitao%20article.pdf / by Ed Beneville]