Low-Carb Pizza mit Thunfisch [Fighter Futter]

Wie war das? Hab ich das richtig gelesen? Eine Pizza in der Fighter Futter Kategorie? Ja ihr habt richtig gelesen und ich hoffe ich kann euch von diesem sehr einfachen Pizza-Ersatz überzeugen. In der Vergangenheit bin ich auf verschiedene Low-Carb Pizza Ideen gestoßen. Darunter unter anderem auch eine Version mit einem Teig aus Blumenkohl. Naja so richtig geschmeckt hat das nicht und deswegen habe ich weiter gesucht und ausprobiert. Nun bin ich jedoch auf eine gute Idee gestoßen die sehr simpel und sehr lecker ist. Der Clou bei der Sache ist, dass der Teig aus Thunfisch und Ei besteht und der Belag” euch überlassen ist. Viel Spaß mit dem Rezept. Wenn ihr es mal ausprobiert sagt uns bescheid womit ihr eure Pizza belegt und wie sie geschmeckt hat (meine nächste Version wird mit Feta & Frischen Tomaten sein)

Rezept Low-Carb Pizza

Zutaten für 2 Personen

  • zwei Dosen Thunfisch in Wasser
  • 2 Eier
  • 250 gr. Passierte Tomaten
  • 60-80 gr. Geriebener Käse
  • Salz/ Pfeffer/ Oregano/ Basilikum
  • Öl zum fetten der Backform
  • Belag eurer Wahl (Frische Tomaten, Feta, Paprika, Brokkoli etc.)
  • auf dem Foto seht ihr 2x 1/2 Paprika und etwas Mais

Zubereitung

Wir beginnen indem wir das Wasser der Thunfischdosen abgießen (bis auf den letzten Tropfen) und in eine Schüssel füllen. Anschließend fügen wir zwei Eier hinzu und “zermatschen” alles mit einer Gabel bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Die Masse würzen wir leicht mit Oregano und etwas Salz/Pfeffer und breiten diese auf einem Backblech mit Backpapier oder einer eingefetteten Pizza Form aus. Dann geht der Boden für die erste Runde in den Backofen. 15 Minuten bei 180 Umluft. Währenddessen würzen wir die Passierten Tomaten mit Salz/Pfeffer/Oregano und etwas getrocknetem Basilikum und bereiten unseren Belag vor. Nach den 15 Minuten holen wir den Boden aus dem Ofen und bestreichen ihn mit der Tomatensauce. Ob der Belag und dann der Käse folgt oder anders herum liegt an euch (Doppeldecker ist auch möglich 😉 ). Zum Abschluß empfehle ich etwas Oregano oder Basilikum über die Pizza zu streuen bevor sie ein zweites mal für 15 Minuten in den Ofen geht (180 Umluft). Bedenkt dass bestimmte Beläge vorher gegart werden müssen falls ihr diese auf eure Pizza legen wollt (Brokkoli, Hähnchen-fleisch etc.) . Nach den 15 Minuten ist die Pizza dann fertig.

Pizza GrapplersParadise

Check Also

Garbriel Gonzaga und das Gemüse, Tipps & Tricks

Gabriel Gonzaga ist nicht nur eine alter UFC Veteran und BJJ Schwarzgurt, sondern auch ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.