Startseite » Events » Die Krönung des Kingz of Cauliflower

Die Krönung des Kingz of Cauliflower

King of CauliflowerDas Submission Wrestling Turnier im beschaulichen Lübeck ist zu einer echten Kultveranstaltung avanciert.

Der KOC (Kingz of Cauliflower), einst als kleines Submission Wrestling Turnier gestartet, erfreut sich – dank entspannter Stimmung am Mattenrand und internationaler Teilnehmer aus Dänemark, Polen, Schweiz, Niederlande und ganz Deutschland – stetig wachsender Beliebtheit.

Nun gehen das fulminante Kräftemessen und die Suche nach einem neuen König und einer neuen Königin des Blumenkohlohrs bereits in die vierte Runde.

Das KOC-Team hat dieses Jahr die Teilnehmerzahlen bewusst begrenzt, um angemessene Rahmenbedingungen für alle Kämpfer und Zuschauer bestmöglich zu gewährleisten.

Der Partner Mattenbrand wird auch dieses Jahr wieder für das leibliche Wohl sorgen und seine freshen Sportklamotten präsentieren. Die junge Marke aus dem Norden will noch nicht zu viel verraten, aber die Mattenbrand-Bude ist schon zusammengenagelt und die Getränke sind kalt gestellt. Es wird ein Fest am Mattenrand geben.

Das exklusiv für den KOC gestaltete „Cauliflower-Club“-Shirt kannst Du auf www.KOC.Mattenbrand.de vorbestellen – und kriegst dann auf dem KoC sogar noch nen Kaltgetränk dazu (für 20€ geht das klar).

Am 17. September 2016 ist es dann so weit: Der KOC 4 öffnet seine heiligen Hallen in Lübeck und es wird jeder auf die Matte gebeten, der gerne der nächste Blumenkohlkönig oder die nächste Blumenkohlkönigin werden will.

Erstmals findet Ihr alle weiteren Informationen, das Regelwerk und die Online-Anmeldung auf der nigelnagelneuen Homepage www.KOC.Mattenbrand.de.

Nicht vergessen: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und Eure Anmeldung ist nur mit der Überweisung der Startgebühr in Höhe von 25,- Euro verbindlich.

Also, Ihr heiß gewordenen Helden in Strumpfhosen ihr habt noch ein paar Tage Zeit, schnell bis zum 7. September 2016 (Anmeldeschluss) anmelden und Feuer frei!

Check Also

Shoot me if you can

Shoot me if you can Underground

Am vergangenen Wochenende fand im Backstage in München die zweite Ausgabe von Shoot me if …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.