Startseite » Events » Die Sieger der Subbattle Teamchallenge und des 26ten Subbattles [Bericht/Ergebnisse]

Die Sieger der Subbattle Teamchallenge und des 26ten Subbattles [Bericht/Ergebnisse]

11402687_10204977110053095_1553917120640240580_n

Am 21 Juni ging es um so einiges in der Halle der Sportschule Köln, denn neben der 26ten Subbattle Veranstaltung kam es auch noch zum Finale der diesjährigen „Subbattle Teamchallenge“. Acht Teams stellen sich der Herausforderung und kämpfen einen Monat zuvor, in Köln und in Nürnberg, um den Einzug ins Finale. Den Platz im Finale erkämpften sich dabei das Team Andyconda und das Team Huggybear. Um Platz drei kämpften die zweit Plazierten der Vorrunde, das Team Bruhain und die Paderborn Wombats. Das Team Huggybear und Teamandyconda waren am Sonntag zuerst dran und trafen nach „hartem Trashtalk“ auf Facebook endlich aufeinander. Während sich das Team Huggybear im Trashtalk gut behaupten konnte, fehlte es ihnen leider im Kampf gegen das Team Andyconda an Erfahrung, welche mit 3 Schwarzgurten und einem Lila Gurt sehr stark aufgestellt waren. Der Sieger der Teamchallenge wurde somit Team Andyconda. Der Kampf um Platz drei war ähnlich eindeutig und so siegten die Paderborn Wombats mit vier Einzelsiegen gegen das Team Bruhain und belegte den dritten Platz.

Teamchallenge
1. Platz: Team Andyconda
2. Platz: Team Huggybear
3. Platz: Paderborn Wombats
4. Platz: Team Bruhain

Neben der Teamchallenge fand zudem auch die 26ten Subbattle statt, welche gewohnt routiniert von den Veranstaltern durchgezogen wurde. Während viele Kämpfe zum Turnier anreisen nahmen auch einige Kämpfer der Teamchallenge an dem „normalen“ Subbattle teil. Und das mit Erfolg. Im Leichtgewicht konnten sich die Paderborner Kämpfer Sami Cinar und Can Aslaner den Weg in das Finale kämpfen. Dort gewann letztlich Sami Cinar durch „Punkte“ und holte sich den Pokal. Im Mittelgewicht kam es im Finale zum Kampf zwischen Wolf und Wombat. Beide Kämpfer zeigten viel Ausdauer, Kraft und Technik. Am Ende jedoch gewann der Wombat mit dem Namen Ozan Aslaner und sicherte sich mit einer Triangle den Pokal. Im Schwergewicht dominierte der Sparta Essen Kämpfer Nils Hausmeister die Klasse und holte sich dominant den Titel vor den Kämpfern Said Ebady und Sven Tastic. Im Super Schwergewicht rockte der „frische“ Luta Liver Schwarzgurt Sandro „Silberrücken“ Zanke die Competition mit seinem starken Ringer Background und großen Grappling Erfahrung.

Leichtgewicht
1. Platz: Sami Cinar
2. Platz: Can Aslaner
3. Platz: (* offizielle Ergebnisse sind noch nicht vorhanden, falls ihr weitere Informationen habt, schickt uns ne Nachricht)

Mittelgewicht
1. Platz: Ozan Aslaner
2. Platz: Kai
3. Platz:

Schwergewicht
1. Platz: Nils Hausmeister
2. Platz: Said Ebady
3. Platz: Sven Tastic

Super Schwergewicht
1. Platz: Sandro Zanke
2. Platz: Christian
3. Platz: Tobias Bahl

10897794_10204977108613059_6350142599550935683_n

 

Wir bedanken uns herzlichst bei dem Team der Sportschule Köln für die schöne Veranstaltung und freuen uns schon sehr auf die nächste Subbattle, sowie die Teamchallenge im Jahr 2016.

Check Also

King of Cauliflower

Die Krönung des Kingz of Cauliflower

Das Submission Wrestling Turnier im beschaulichen Lübeck ist zu einer echten Kultveranstaltung avanciert. Der KOC …

Ein Kommentar

  1. Hi 🙂

    Wie gewohnt super Bericht vom Subbattle mit einem minimalen Fehler.

    Es heisst Fightgym BRUHRAIN nicht burkhain

    😀 😀

    Andy tut sich dabei auch schwer.
    Gluckwunsch nochmals an Euch Wombats 🙂

    Bis demnächst.

    Beste Grüsse

    Boris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.